Copyright 2022 - Hospiz Brühl e.V.

 

Bernd Reimann (Vorstandsvorsitzender von Hospiz Brühl e.V.) und Kathrine Gottwald (Koordinatorin von Hospiz Brühl e.V.) freuen sich mit dem Team der SAPV im südlichen Rhein-Erft-Kreis über das 10-jährige Jubiläum.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Hospiz Brühl e. V. gratuliert seiner Ehrenvorsitzenden Monika von Frantzius zur Verleihung der Ehrenplakette der Stadt Brühl!

 

Hospizforum

 

Keltische Märchen

 

 mit Harfenmusik

 

 

Das bewährte Ensemble aus der Märchenerzählerin Berenike Wannenmacher und der Harfenspielerin Doris Werner nimmt uns mit in eine Welt voll geheimer Geschöpfe und uralter Geschichten. Kommen Sie mit hinter den Vorhang in die Anderswelt und lassen Sie sich verzaubern!

 

29. November 2022, 18:00 Uhr

 

Begegnungszentrum margaretaS Heinrich-Fetten-Platz, 50321 Brühl

 

In der Pause werden heiße Getränke und Gebäck gereicht.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an! Es gilt die 2-G-Regel (geimpft oder genesen) bezüglich Covid 19.

 

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

 

 

 

 

 

Lieder und Texte

 

 

Benefizkonzert

zu Weihnachten

 

 

15. Dezember 2022, 18 Uhr

 

Galerie am Schloss

Schlossstraße 10, 50321 Brühl

Achtung: geänderter Veranstaltungsort!

 

 

Eintritt zugunsten von Hospiz Brühl e.V.: 10 Euro

 

 

Mer waade op et Chresskind

Worauf warten wir tatsächlich in der Adventszeit? In „Leedcher un Verzällcher“, mal nachdenklich, mal jeck, geht es um den Stress, den manche in der Vorweihnachtszeit erleben, um das Brauchtum und seine Entgleisungen, um gesellschaftliche Fragen, die auch Weihnachten nicht verstummen, und um das, was uns an Weihnachten wirklich wichtig ist.

„Ne Ovend op Kölsch“ mit Leedcher, Verzäll und Wööt dozwesche.

Moderation: Karolin Küpper-Popp

Dr. phil., Dipl. theol., Referentin, Lehrbeauftragte der Katholischen Hochschule, Autorin

Lieder: Philipp Oebel

hauptberuflicher Krätzchessänger, der sich auf der Gitarre begleitet

Texte: Hermann Hertling

Verzällchesmann und Schauspieler, Autor, 25 Jahre Leiter des Kölner Mundarttheaters Kumede

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und eine Anmeldung erforderlich!

Es gilt die 3G-Regel bezüglich Covid 19 (geimpft, genesen oder getestet).

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.