Copyright 2024 - Hospiz Brühl e.V.

 

 

 

Ehrenamtliche Hospizmitarbeit – was ist das?

 

Der Brühler Hospizverein lädt am Dienstag, 04. Juni 2024, 18 Uhr, zu einem Informationsabend ein, der sich an alle wendet, die Interesse an der Hospizidee haben und etwas über die Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit erfahren möchten.

 

An diesem Abend wird über die verschiedenen Einsatzfelder sowie über Befähigungsseminare, in denen Interessierte zu ehrenamtlichen Hospizmitarbeitenden ausgebildet werden, informiert.

 

Das Koordinationsteam, Kathrine Gottwald und Martin Saes, leitet die kostenfreie Veranstaltung, die in den Räumen von Hospiz Brühl, Steinweg 27, stattfindet. Durch die Teilnahme ergeben sich keine Verpflichtungen.

 

Anmeldung, auch kurzfristig, sowie weitere Informationen unter 02232-949830 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung der Mitglieder am 23. März 2024 im margaretaS

In der Mitgliederversammlung am 23. März 2024 stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Gewählt wurden Bernd Reimann (Vorsitzender), Monika Ebert (stellvertretende Vorsitzende), Peter Hockamp (Beisitzer) sowie Robert Claren (Schatzmeister). Das Protokoll kann im Hospizbüro eingesehen werden.

Nach der Wahl dankte Bernd Reimann Helga Kühn-Mengel und Josefine Körtgen. Beide ziehen sich nach 13 Jahren Vorstandsarbeit nun zurück. Unter dem Beifall der Anwesenden überreichte Bernd Reimann Helga Kühn-Mengel einen Blumenstrauß. Josefine Körtgen konnte an der Mitgliederversammlung leider nicht teilnehmen.

 

 

 

Vortrag

 

In welchen Situationen wird für eine palliative Behandlung entschieden?

Wenn ein Mensch sehr krank ist, gibt es lange Phasen der kurativen Behandlung. Vieles wird noch versucht.

Manchmal kommt der Moment, in dem ein Arzt/eine Ärztin sagt: "Wir können diese Krankheit(en) nicht mehr heilen. Irgendwann wird Ihr Angehöriger daran versterben."

Es wird entschieden, zu einer palliativen Behandlung überzugehen.

In welchen Situationen wird für eine palliative Behandlung entschieden? Was bedeutet diese palliative Behandlung genau?

 

20. Februar 2024, 19 Uhr

 

Begegnungszentrum margaretaS,

Heinrich-Fetten-Platz, 50321 Brühl

Referent: Dr. med. Andreas von Thüna,

Facharzt für Innere Medizin, Ernährungs- und Palliativmedizin

 

 

 

 

Das Team vom Hospizverein in Brühl wünscht Ihnen

 

ein frohes Weihnachtsfest

und ein gutes neues Jahr!

 

Wir bedanken uns für das in uns gesetzte Vertrauen,

die gute Zusammenarbeit und die engagierte Mitarbeit!

 

Für den Vorstand und das Koordinationsteam

von Hospiz Brühl e.V.

Bernd Reimann
(Vorsitzender)

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.